10 km – Winterlaufserie Hamm

Gestern startete mit dem 10 km – Lauf die der erste Lauf der Hammer Winterserie. Und damit auch mein erster Wettkampf in diesem Jahr – leider nicht mit meinem Wunschergebnis. Rauskommen sollte eigentlich eine Zeit knapp unter 45 Minuten – heraus kam eine 45:09. Aber ich hadere nicht und bin trotzdem zufrieden, denn das Rennen lief eigentlich fast exakt wie geplant und die Renneinteilung wäre theoretisch voll aufgegangen. Der grobe SChnitzer passierte mir vor dem Rennen: ich bin kurz vorm Start noch einmal zum Auto und kam erst drei Minuten vor dem Schuß zur Aufstellung. So stand ich aufgrund der Fülle irgendwo in der Mitte. Das hatte zur Folge, dass ich in der ersten Stadionrunde teils mit angezogener Handbremse lief, teils Haken wir ein Karnickel geschlagen habe – und hier sicher mehr als 10 Sekunden Liegen liess.

Bei freiem Lauf wäre die 45 also gefallen und wenn jetzt im Frühjahr noch ein paar Kilos purzeln sogar fast von alleine.

Nun folgen im Rahmen der Serie im 2-Wochen-Takt noch ein 15er und ein Halbmarathon, schauen wir mal, was dort rauskommt.

Thomas

Ich bin begeisterter Läufer, bevorzugt auf langen Strecken in der Natur. Auf Lennetaler.de schreibe ich primär über diese Leidenschaft, aber auch über alles was mir draußen und sportlich sonst noch Spaß macht.

Schreibe einen Kommentar