Statusmeldung: kappott!

3 Wochen Urlaub mit moderaten Umfängen, viel Entspannung und gutem Leben liegen hinter mir.

Eigentlich zu gut gegessen, zuviel Bier getrunken – aber dafür jetzt richtig relaxt. Eigentlich.

In den zwei Wochen vor dem Ferropolis Strongmanrun wollte ich mich dann jetzt noch ein wenig straffen, etwas powern und mich danach nochmal drei Wochen auf den Maintal Ultra im September vorbereiten.

Aber irgendjemand hat mir in der letzten Woche wohl ins Knie geschossen. Auf jeden Fall wurde ich am Freitag morgen mit Knieschmerzen wach, im Laufe des Tages wurde es dann noch leicht steif und in der Kniekehle bildete sich ein fühl- und sichtbares Ei.

Jetzt bin ich ja jemand, der Knie gewohnt ist seit der Teenagerzeit. Aber meistens gab es immer aktuelle Anlässe, die Ursache für eine Überlastung waren. Die konnte ich auf den ersten Blick hier nicht finden. An der Lauferei kann es nicht gelegen haben, wie gesagt, die Umfänge waren im Urlaub deutlich unter dem Durchschnitt (20 km in einer Holland-Woche) Seitdem ich wieder stärker laufe, an Gewicht verloren habe und die Muskulatur wieder stärker wurde, wurden die Knieprobleme eher weniger als mehr.

Aber irgendwann ging mir doch noch ein Licht auf. Ich habe in der letzten Urlaubswoche doch einige Zeit damit verbracht, dass Zimmer unserer Großen zu renovieren – und dank Dachschräge doch einiges in der Hocke und im Knien gewerkelt. Da liegt imho die Ursache.

Mittlerweile ist Montag Abend und ich habe ein Wochenende mit Eisbeuteln und Kytta hinter mir – humpel aber noch immer. Diese Woche wird wohl nicht mehr gelaufen und an den Strongman am nächsten Samstag mit krabbeln und kriechen mache ich langsam aber sicher einen Haken. Ich glaube ich täte mir keinen Gefallen. Das Ei in der Kniekehle ist aber weg und der Schmerz ist genauer lokalisoerbar: Innenminiskus. Hatte ich lange nicht mehr. Ich schmiere jetzt noch 1-2 Tage und halte die Füsse still, sollte ich aber Mitte der Woche noch immer humpeln, werde ich wohl den Orthopäden meines Misstrauens beehren. Gottseidank habe ich mittlerweile jemanden, der als letztes ans schnippeln denkt…

Aber erstmal abwarten & think pink, Ende der Woche laufe ich wieder langsam ein. Muss ja, mein Frühsportkumpel fängt nämlich sofort an zu schwänzen, wenn ich ausfalle… ;)

Ich fange jetzt auch nicht an darüber zu heulen, dass ich raus und laufen will und jetzt schon die ganzen Posts und Tweets nicht mehr ertrage… -.-

Thomas

Ich bin begeisterter Läufer, bevorzugt auf langen Strecken in der Natur. Auf Lennetaler.de schreibe ich primär über diese Leidenschaft, aber auch über alles was mir draußen und sportlich sonst noch Spaß macht.