Woche 6, Tag 7 – locker?

Eine entspannte Sonntagsrunde sollte es heute werden – quasi ein Regenerationslauf. Enimal von daheim zum See, drumherum und zurück, ganz flach, entspannte 15 Kilometer.

Und dann kommst Du vor die Tore des Köppchenwerkes und ein Bauzaun versperrt Dir den Weg: Seeweg wegen Steinschlag gesperrt. Die Frage war nun, laufe ich einfach wieder heim – oder laufe ich hinter dem Pumpspeicher her und über den Berg. Sturer Westfale, der ich bin, blieb ich natürlich bei meinem Vorhaben um den See herum zu laufen…

IMAG1929
Der Weg auf der anderen Seite verläuft eigentlich genau vor dem Pumpspeicherwerk, heute musste ich aber oben über den Kamm.

 

2 Antworten auf „Woche 6, Tag 7 – locker?“

  1. Hallöchen,
    ich komme aus Hagen Richtung Ennepetal (Kettelbach hoch).
    Habe deinen Blog erst jetzt gefunden.
    Schön einmal welche aus der eigenen Stadt zu finden.

    Viele Grüße
    Marco

    1. Hey Marco,

      Deinen Blog kenne ich schon länger. Schön, dass er wieder erreichbar ist.
      (Hagen Hills ist ja legengary… ;) )
      Bei Dir in der Ecke bin ich groß geworden (Schützenhof) und kenne (und liebe) die Wälder dort ringsherum. Erst heute starten 3 Kollegen eine Runde vom Dickenbruch aus über die Hasper Talsperre, Flugplatz + 3 Türme – die ich arbeitsbedingt leider kurzfristig absagen musste…

      Viele Grüsse

      Thomas

Kommentare sind geschlossen.