Kurznotiz zum Herbst 2015

Der Blog hat gerade einen Stau, die Berichte vom BiMa und vom Rennsteig hängen noch in der Pipeline und werden hoffentlich keine Rohrkrepierer.

Meine Herbstplanung ist immer noch ziemlich offen, was ich aber ganz entspannt betrachte.

Lediglich beim LiDoMa VII am 20. September habe ich mich angemeldet – und auch wenn es keiner dieser großen Läufe ist, habe ich mir vorgenommen dort vorbereitet eine gute Zeit zu laufen, einfach nur um mal zu schauen, ob und wie gut mir eine Verbesserung über die 42 km gelingt, nachdem ich in diesem Jahr bislang primär längere Distanzen gelaufen bin.

Was ansonsten im herbst folgt, weiss ich noch nicht. Der P-Weg passt nun nicht mehr. Ich könnte den im letzten Jahr ausgefallenen 63er des Röntgenlaufes noch nachholen, Drachenlauf, Siebengebirgsmarathon, Rothaarsteig oder einer der anderen Sauerländer Marathonläufe sind der Möglichkeiten viele…

Bezüglich des Lidoma ist mir dann auch just aufgefallen, dass es für ein Training nach Plan auch schon heftig Zeit wird, wähnte ich das doch noch in weiter Ferne.

Zum Plan habe ich mir diesmal vorgenommen einen 10-Wochen-Plan von Herbert Steffny zu versuchen, den ich etwas personalisiere und an meine persönliche Situation anpasse. So wird der Plan zum Beispiel über 11 Wochen gehen um den während des Planes stattfindenden Jahresurlaub etwas zu kompensieren. Ausserdem wird er auch noch berücksichtigen, dass ich noch einiges an Gewicht verlieren will, die mir wichtigen Krafteinheiten und meine Basketballzockerei am Dienstagabend.

Dem Plan wird hier im Blog auch wieder eine eigene Seite gewidmet. Plan und Ist werden dort gegenüber gestellt und auch Plankorrekturen wird es im Verlauf sicherlich geben, wenn ich merke, dass da etwas an der Realität vorbei läuft.

Thomas

Ich bin begeisterter Läufer, bevorzugt auf langen Strecken in der Natur. Auf Lennetaler.de schreibe ich primär über diese Leidenschaft, aber auch über alles was mir draußen und sportlich sonst noch Spaß macht.

Schreibe einen Kommentar